Verknüpfung unter Ubuntu erstellen

0
1704
padlock, door, locked
Photo by Life-Of-Pix on Pixabay

Was mit Windows selbstverständlich ist, sollte auch mit Linux möglich sein. Heute möchte ich auf die Erstellung von Verknüpfungen eingehen, im speziellen Fall auf das Setzen von Softlinks unter Ubuntu.

Verknüpfungen haben den Vorteil, dass man auf eine bestehende Datei verlinken kann, ohne ein Duplikat dieser Datei anlegen zu müssen. Ein Beispiel hierfür wäre ein Verzeichnis, in dem alle Rechnungen liegen, man aber aus anderen Verzeichnissen genau auf diese zugreifen kann. Hier ist es sinnvoll mit Verknüpfungen wie unter Windows zu arbeiten. Diese Art von Verknüpfungen werden ganz einfach über sogenannte Softlinks realisiert.

Verknüpfung via Terminal

Im folgenden Beispiel zeige ich, wie man über das Terminal von der Datei /home/intux/Original/i.svg im Verzeichnis /home/intux/Verknüpfung/ einen Softlink auf das Original erzeugt. Hierzu öffnet man das Terminal und gibt folgenden Befehl (die Eingabe ist den entsprechenden Gegebenheiten anzupassen) ein:

Die Grafik zeigt die Verknüpfung auf i.svg.

Softlink

Verknüpfung über den Dateimanager

Das Ganze lässt sich natürlich auch grafisch lösen. Hierzu öffnet man Dateien und aktiviert unter „Optionale Aktionen im Kontextmenü“ den Schalter „Verknüpfungen erstellen“. Nun kann man im Originalverzeichnis mit einem Rechtsklick auf die entsprechende Datei eine Verknüpfung erstellen, die sich dann beliebig verschieben lässt.

Dateien – Einstellungen
Dateien – Einstellungen – Verknüpfung erstellen
Dateien – Einstellungen – Verknüpfung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein