http-upload in Prosody aktivieren

Um nun auch Bilder in den XMPP-Chaträumen versenden zu können, habe ich den http-upload in Prosody aktiviert. Dazu wurde zuerst ein A-Record für die Subdomain upload.intux.de angelegt. Danach musste mein Let’s Encrypt Zertifikat, welches für intux.de und www.intux.de gültig war, noch erweitert werden.

Im Anschluss wurden die Zertifikate noch in das entsprechende Verzeichnis /etc/prosody/certs kopiert.

Ich habe die Config von Prosody geöffnet.

Diese wurde um die Einträge

und 

erweitert. Danach wurde Prosody neu gestartet und http-upload aktiviert.

Tipp

In Gajim muss das Plugin HttpUpload nachinstalliert werden.

Unerwünschte Anmeldungen in Prosody

Seit einiger Zeit kommt es auf meinem XMPP-Server immer wieder verstärkt zu Registrierungen von Spam-Accounts. Die neuen User sehen dann in etwa so aus:

l0v382l0stdust348@domain.tld

Das Schlimme dabei ist, dass solche Anmeldungen fast im Minutentakt erfolgen und sich so plötzlich dutzende neue unerwünschte Accounts in die Datenbank eintragen. Als erste Reaktion sperrte ich früher i.d.R. für eine gewisse Zeit die öffentliche Anmeldung. Da die Angriffe jedoch meist von ein und derselben IP kommen, kann man diese mit folgendem Eintrag in der /etc/prosody/prosody.cfg.lua recht erfolgreich abwehren.

Dazu setzt man dies entsprechende IP auf die Blacklist zur Registrierung. Hier ein Beispiel:

Dabei werden Registrierungen zwar erlaubt, jedoch nur alle 300 Sekunden. Die IP von der die Spam-Registrierungen ausging wird gesperrt.

hality.org

Startseite von hality.org

Heute möchte ich ein wenig Werbung für die regionale Open Source Community von Halle (Saale) machen. Ende Januar 2017 hatten Andreas und ich die Idee eine Online-Community für Gleichgesinnte zu gründen. Im Vordergrund sollte der Gedankenaustausch rund um freie und quelloffene Software stehen.

Hierzu haben wir am 10.02.2017 den Grundstein gelegt. Es wurde damit begonnen ein kleines soziales Netzwerk unter hality.org aufzubauen. Daran teilnehmen kann natürlich jeder! Hierbei spielt keine Rolle ob ihr Hallenser seid oder aus einer anderen Ecke der Republik kommt.

Um die Community etwas lebhafter zu gestalten, möchten wir natürlich auch Treffen organisieren. Dabei soll freie Software im Vordergrund stehen. Installationshilfen sowie Workshops sind geplant.

Unter XMPP und IRC stehen entsprechende Chaträume bereit.

XMPP: hality@conference.intux.de
IRC: #intux

Viel Spaß!

Suchmaschinenoptimierung – Dadurch profitiert man wirklich

Die heutige Suchmaschinenoptimierung bietet einfach allen Webseitenbetriebern und Unternehmen eine erfolgreiche und gute Hilfe. Doch wie funktioniert das ganze eigentlich? Was ist in dem Fall wichtig und wie kann man sich weiterhin die passenden Strategien anschauen? Diese Fragen stellen sich auch heute noch einige Menschen, die sich mit dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung befassen. Das bedeutet daher auch, dass man sich mit Agenturen in Verbindung setzen muss, die den Bereich SEO komplett abdecken. Durch SEO profitieren ist daher nicht einmal mehr schwer, sodass man sich von Anfang an weiterhin die besten Möglichkeiten anschauen kann.

Gerade wenn es um die eigene Webseite geht sollten sich die meisten Unternehmen einfach ein eigenes Bild machen. Dementsprechend ist es dahingehend wichtig zu schauen, wie man in wenigen Schritten die besten Möglichkeiten ausschöpfen kann. Hierbei wird auch schnell klar, dass die ein oder anderen Vorteile ebenfalls möglich sind und man sich direkt mit den bekannten SEO Agenturen zusammen setzen sollte. Diese helfen einem dabei, dass Ranking der Webseiten erfolgreich nach oben zu bringen.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

Es ist einfach wichtig, dass man sich die eindeutigen Vorteile einfach anschaut. Man muss somit schließlich die eigenen Erfahrungen sammeln und nachlesen können, was einem angeboten werden kann. Die SEO Agenturen sorgen mit den passenden Strategien schließlich nicht nur für ein deutlich besseres Ranking der Webseite. Im Gegenteil, denn die ein oder anderen weiteren Vorteile liegen dort ebenfalls auf der Hand. Schließlich kann man durch ein deutlich besseres Ranking auch neue Kunden gewinnen. Je mehr neue Kunden da sind, umso mehr Umsatz macht man auch dann.

Aufgrund dessen lohnt es sich allemal, sich die verschiedenen SEO Strategien anzuschauen und genau zu planen. Es ist daher mehr als sinnvoll sich auch dort einzulesen und die ersten eigenen Erfahrungen zu sammeln. Schritt für Schritt kann man daher auch die Erfolge erkennen, die eigentlich nach wenigen Wochen sichtbar sind. Nur so wird einem auch dort ein passender Weg angeboten, damit man sich keine weiteren Gedanken mehr machen muss.

Kommen eigentlich hohe Kosten auf einen zu?

Fraglich ist natürlich auch die Kostenfrage in dem Fall. Man braucht aber auch dort keine Sorge zu haben. Schließlich geben die meisten SEO Agenturen nach einer Beratung direkt einen Kostenvoranschlag preis, bevor es an die eigentlichen Arbeiten dort geht. Danach erst kann man entscheiden ob es sich lohnt oder nicht. Andere SEO Agenturen wiederum arbeiten erfolgsbasierend, sodass man sich auch hierbei keine weiteren Gedanken machen muss. Fakt ist einfach, dass man sich die ein oder anderen Vorteile jederzeit anschauen sollte und nachlesen kann, wie gut die Suchmaschinenoptimierung ist und auf welche wichtigen Details es auch in dem Rahmen ankommen wird. Schließlich wünscht man sich von solchen Strategien einen schnellen und guten Erfolg, der nicht nur im Ranking sichtbar sein sollte.

Wetter im Terminal

Heute möchte ich ein kleines Tool vorstellen, welches das Wetter im Terminal darstellt. Voraussetzung hierfür ist die Installation von curl.

Mit folgendem Befehl können z.B. die aktuellen Wetterdaten von Halle (Saale) abgerufen werden.

Bequemer geht das Ganze aber im Browser http://wttr.in/halle.

Viel Spaß!

INWX mit DynDNS

Vor einiger Zeit fiel mir auf, dass mein Domain-Verwalter INWX auch DynDNS anbietet. Zwar läuft das DynamicDNS noch im Beta-Stadium, trotzdem funktioniert es bestens mit meinem Raspberry Pi. Aufbauend auf dem Artikel „Raspberry Pi 3 mit DynDNS“ habe ich nun die /etc/ddclient.conf folgendermaßen konfiguriert:

Viel Spaß!

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

Gibt es eigentlich Tutorials für die reine Suchmaschinenoptimierung?

Die Suchmaschinenoptimierung ist mittlerweile ein sehr wichtiges Thema. Hierbei handelt es sich um Grundlagen, die für den Aufbau der eigenen Webseite sehr wichtig sind. Schließlich zählt schon lange nicht mehr nur das reine Erscheinungsbild der Webseite, sondern auch der inhaltliche und vor allem äußerliche Aufbau. Der Bereich SEO deckt daher alle Marketingbereiche in diesem Fall ab. Daher ist es wichtig, nicht nur die Gestaltung in die Hand zu nehmen, sondern zusätzlich den Inhalt. Generell ist es deutlich leichter, eine Agentur zu beauftragen. Die SEO Agentur – erfolgsbasiert rechnet daher auch nur das ab, was man abrechnen kann, ohne das es zu Problemen kommt. Das bedeutet, eine Abrechnung erfolgt je nachdem, wie groß der allgemeine Erfolg dort ist.

Die Suchmaschinen haben einige Richtlinien, an die sich das Unternehmen mit der Webseite halten muss, um auch ihr Ranking in dem Fall verbessern zu können. Mittlerweile bietet das Internet zahlreiche Tutorials an, wo auch Laie den Bereich SEO kennenlernen können. Schließlich handelt es sich hierbei um ein sehr umfangreiches Thema, welches nicht immer leicht ist. In den meisten Fällen haben Laien kaum die Möglichkeit, sich schnell in dieses Thema einzufinden. Im Gegenteil, denn besonders in der heutigen Zeit ist es schwierig, sich einen Einblick in solche Thematiken zu verschaffen. Mit den vorhanden Tutorials kann jeder schnell und einfach die Suchmaschinenoptimierung erlernen. Schließlich sind diese Videos dazu gedacht, dem Laien einen schnellen Einblick zu bieten und somit auch die Vorteile kenntlich zu machen.

Gerade Unternehmen, die Dienstleistungen oder Produkte anbieten haben in dem Bereich gute Erfahrungen gemacht. Schließlich braucht eine Webseite dieser Art eine gewisse Werbung, um gut zu laufen. Selbst die Neukundengewinnung kann dadurch gezielt angestrebt werden. Neukunden sind hierbei schließlich ein wichtiger Bestandteil, um sogar den Umsatz erheblich steigern zu können.

Die Theorie und Praxis der Suchmaschinenoptimierung

Der Bereich SEO, sprich die Suchmaschinenoptimierung sollte daher nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis erlernt werden. Nur so kann sich ein Unternehmen voll umstellen und die klaren Vorteile dort nutzen. Natürlich kann jedes Unternehmen auch die Hilfe von einem SEO Experten nutzen. Dieser kennt sich in dem Bereich einfach aus und kann durch seine Arbeit auch die Umsätze des Unternehmens steigern. Aus diesem Grund kann es immer sinnvoll sein, solch einen Experten zur Rate zu ziehen und demnach auch die klaren Vorteile zu nutzen. Natürlich kommen hierbei einige Kosten auf einen zu. Allerdings hat das Unternehmen diese schon nach wenigen Monaten wieder reingeholt.

Im Großen und Ganzen ist der Bereich SEO sehr umfangreich, jedoch hilfreich für jedes Unternehmen. Aus diesem Grund muss jeder direkt schauen, welche Vorteile vorhanden sind. Schließlich muss eine Webseite von einem Unternehmen immer erfolgreich sein, um auch die Umsätze in dem Fall zu steigern. Daher ist es wichtig, die richtigen Maßnahmen anzuwenden, um einen gewissen Erfolg zu erzielen. Die meisten Suchmaschinen haben in ihren Rankings hohe Richtlinien, die in dem Fall eingehalten werden sollten.

Und wie macht sich der Kleine so?

Vor über einem Monat habe ich einen Test gestartet, wobei nun alle Kontakte, Termine und Dateien meines Smartphones mit einem Raspberry Pi synchronisiert werden. Dazu wurde die Standard-Synchronisation dieser Dienste zu Google deaktiviert.

Auf dem Raspberry Pi läuft ein aktuelles Raspbian Jessie. Die Ports 21, 22, 80 und 443 wurden zu diesem Zweck (FTP, SSH, HTTP und HTTPS) am heimischen Router geöffnet. Um nun von außen einen Zugang zu bekommen, nutze ich den Dienst NoIP. So kann ich mit einer festen Internetadresse über die sich ständig ändernde öffentliche IP auf meinem Raspberry Pi zugreifen. Der RasPi gleicht diese IP mit dem installierten ddclient ab. Weiterhin sind der Webserver Apache2 und eine ownCloud installiert. Letztere dient der Speicherung der zuvor erwähnten Daten. Das Ganze wurde mit einem Let’s Encrypt Zertifikat verschlüsselt. 

Um diese Daten dann mit der Cloud zu synchronisieren, nutze ich mit dem Smartphone die drei kostenpflichtigen Apps CardDAV-SyncCalDAV-Sync und FolderSync. Am PC synchronisiert Debian 8 die Daten mit dem ownCloud Client. Kontakte und Termine werden im Mail-Programm Evolution abgegriffen.

Wie läuft das alles nun rückblickend?

Eigentlich erstaunlich gut und ohne Probleme meinerseits. Ein zwischenzeitlicher Ausfall, hatte mich aber kurzzeitig hierbei aus der Bahn geworfen. Mein Internet-Provider stellte ohne Ankündigung meinen Anschluss auf Port and Address Translation (PAT). Dabei war es nicht mehr möglich über die öffentliche IP auf mein Heimnetz zuzugreifen. Erst nach Rücksetzung durch den Support auf Network Address Translation (NAT) konnte ich meine Cloud wieder erreichen.

Fazit

Ja, es geht auch ohne Google, wenn man die Daten des Smartphones sichern möchte. Mit dieser Heim-Lösung bin ich im Moment sehr zufrieden. Die Anschaffungs- und Stromkosten eines Raspberry Pi inkl. Zubehör halten sich in Grenzen. Zudem nutze ich eine 64GB MicroSD, die wirklich sehr viel Spielraum zur Datensicherung bietet.

Übrigens gibt es CardDAV-Sync, CalDAV-Sync und FolderSync auch in kostenlosen Light-Versionen. Diese verfügen aber nicht über den vollständigen Funktionsumfang.

Ich habe hier anhand dieses Beispiels eine Einkaufsliste der eingesetzten Hardware zusammen gestellt.