K3765-Z hat den Dienst verweigert

3
234
PublicDomainPictures / Pixabay

K3765-Z

Da habe ich nun gedacht nach meinem Downgrade auf die Ubuntu 12.04.2 LTS Precise Pangolin ist endlich alles schick, da werde ich glatt eines Besseren belehrt. Mein Vodafone K3765-Z wurde zwar erkannt, baute aber keine Verbindung auf. Der Wechsel auf den Kernel 3.5 war wahrscheinlich die Ursache für das Versagen des UMTS-Sticks. lsusb gab

aus und usb-devices Folgendes.

Dank der hervorragenden Unterstützung im Forum von ubuntuusers.de konnte ich den K3765-Z wieder zur Arbeit überreden. Folgende Eingaben waren dazu nötig. Zuerst wurde mit

der Network-Manager gestoppt.  Dann wurde das Modul qmi_wwan mit

entladen. Dann wurde der Network-Manager mit

wieder gestartet. Um qmi_wwan zukünftig nicht mehr zu laden war folgende Eingabe

noch notwendig.

3 Kommentare

  1. Sein wir mal ehrlich … Würde wirklich alles auf Anhieb funktionieren, dann wäre uns das irgendwann zu langweilig.

    Danke, dass du die Lösung für das Problem nochmal zusammengefasst veröffentlicht hast. Ich kenn da jemanden, die wird sich morgen freuen.

  2. Hallo und Danke erstmal für deinen Beitrag. Auch mein Stick macht zur Zeit nicht mehr was er soll. Ich nutze ihn aber lediglich mit Gammu-SMSD. Nachrichten konnte ich nicht mehr verschicken, usb-devices lieferte den gleichen Eintrag wie bei dir. Als ich das Modul qmi_wwan entladen habe, konnte ich kurz nachrichten abschicken. Nun geht aber nichts mehr. Nach einem Reboot war der usb-devices wieder wie vorher. Was kann ich machen um meinen Stick wieder zu nutzen? Das entladen sorgt doch auch dafür das unter ifconfig -a kein wwan0 Adapter mehr vorhanden ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben