TEMPer1 – 2.0

29
258

Wie ich schon im Artikel „Temperaturmessung mit dem Raspberry Pi“ beschrieben hatte, ist es relativ einfach mit dem TEMPer1 für knapp 10€ Temperaturen zu messen und grafisch in einem Diagramm darzustellen. Leider kommt es dabei aber immer wieder zu Fehlmessungen, was man in der Darstellung  des älteren Artikel deutlich sieht. Dank der tollen Unterstützung von Sören auf http://hypfer.de/blog war es mir nun möglich einen sauberen Graphen zu erzeugen. Dazu ersetzt man die Inhalte der im ersten Beitrag erwähnten Scripts wie folgt:

sensor.sh

diagramm.sh

Auch die Vorgaben für die Datenbank ändern sich hiebei.

Die Wartezeit ankommender Daten der Tabelle  wurde auf 120 Sekunden angehoben und es wird nun mit den Maximalwerten gearbeitet. Die Lücken entstanden durch zwischenzeitliche Erkennungsprobleme des Sensors. Dies wird so nun kompensiert.

Seht selbst!

temp2

29 Kommentare

    • Auf intux.de ist das Kopieren ausdrücklich erwünscht! Ich muss aber dazu sagen, dass der Code des Scriptes sensor.sh von Hypfer stammt. Bitte frage ihn dazu auch um Erlaubnis.

      Danke!

    • Nein, deine Lösung ist schon schicker. Ich muss dazu aber ein paar Euros investieren. Den TEMPer habe ich ja schließlich da und habe nach eine Lösung zum Lückenschluss gesucht. Das hat ja nun geklappt.
      Ich will als Nächstes meine Cam in die Seite einbauen und die Temperatur dazu auf das Bild bringen.
      Wenn ich mir jedoch den von dir eingesetzten Sensor zulege, dann werde ich deiner Anleitung folgen und mich sicher auch melden.

  1. Hallo,

    Mein Setup produziert derzeit folgende Ausgaben: https://stefano.orion.uberspace.de/tmp_download/rPi_temparatur_overview.png
    Die Temperaturen sind etwas hoch da der Sensor (nicht aber der Raspberry Pi) am Schrank in einer Altbauwohnung (==> sehr hohe Decke) steht und wärme bekanntlich nach oben steigt. Auf normaler Höhe sehen die Temperaturen OK aus. Laut Datenblatt sind die Temperaturen des DS18B20 relativ genau.

    Hier meine Schaltung: https://stefano.orion.uberspace.de/tmp_download/remoteport-u-temp-sensor-am-schrank.pdf
    Der Sensor wird mit 5V versorgt. Zusätzlich zum DS18B20 (Temperatur) befindet sich noch ein PCF8574 (Portexpander) auf der Platine der aktuell noch nicht genutzt wird. Das soll sich allerdings ändern sobald ich Zeit habe. Das System läuft an ca. 5 Meter Kabel Stabil.

    Grüße

  2. He, tolles Projekt mit dem Temperatursensor. Leider scheitere ich an sensor.sh.

    Beim Ausführen erhalte ich:
    ./sensor2.sh: 4: ./sensor2.sh: function: not found
    ./sensor2.sh: 6: ./sensor2.sh: trys: not found

    Kann doch eigentlich gar nicht sein, dass die Bash mit „function“ nichts anfangen kann? Oder ist das ein copy & paste Problem?

    Verwirrte Grüße

    m.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben