Upgrade von Linux Mint 20 -> 21.2

0
1250
mint, peppermint, herbs
Photo by congerdesign on Pixabay

Aus gegebenen Anlass möchte ich heute zeigen, wie es möglich ist, von Linux Mint 20 auf die momentan aktuelle Version Linux Mint 21.2 abzugraden. Hintergrund war die Frage eines Users in der Community, ob ein Upgrade grundsätzlich möglich sein. Hierbei soll vermieden werden, dass das System neu installiert werden muss.

Um dies nachvollziehbar zu testen, wurde ein Linux Mint 20 auf meinem Testrechner installiert und alle notwendigen Schritte bei der Aktualisierung festgehalten.

Mint 20 „Ulyana“ – Aktualisierungsverwaltung
Mint 20 „Ulyana“ – Aktualisierungsverwaltung und Systeminformationen

20 – > 20.3

Zu aller erst wird Linux Mint auf die Version 20.3 angehoben. Dies erledigt man nach der Aktualisierung des Systems über Aktualisierungsverwaltung -> Bearbeiten -> System aktualisieren auf „Linux Mint 20.3 Una“. Ist dies geschehen, muss der Rechner neu gestartet werden.

Mint 20 „Una“ – Systeminformationen

20.3 -> 21

Nach dem Reboot führt man nun folgende Befehle aus:

Während des Mintupgrade muss man zwingend ein Backup via Timeshift anlegen. Dies dient der Sicherheit als Fallback. Falls doch etwas schief geht, kann man so auf das zuvor erstellte Backup zurückgreifen.

Das Paket mintupgrade wird nach dem erfolgreichen Upgrade wieder entfernt und das System neu gebootet.

Upgrade auf Linux Mint 21 „Vanessa“
erfolgreiches Upgrade auf Linux Mint 21 „Vanessa“

21 -> 21.2

Nun geht es weiter über Aktualisierungsverwaltung -> Bearbeiten -> System aktualisieren auf „Linux Mint 21.2 Victoria“. Nach dem abschließenden Reboot sollte nun die aktuelle Version 21.2 fehlerfrei laufen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein