INWX mit DynDNS

7
1256

Vor einiger Zeit fiel mir auf, dass mein Domain-Verwalter INWX auch DynDNS anbietet. Zwar läuft das DynamicDNS noch im Beta-Stadium, trotzdem funktioniert es bestens mit meinem Raspberry Pi. Aufbauend auf dem Artikel „Raspberry Pi 3 mit DynDNS“ habe ich nun die /etc/ddclient.conf folgendermaßen konfiguriert:

Viel Spaß!

7 Kommentare

  1. Hi,

    wie würde das aussehen wenn ich in meinem Heimnetz noch ein zweites Raspi
    hätte ?

    Kann ich dann auf einen mit raspi1.meine-domain.de und auf den anderen mit
    raspi2.meine-domain.de zugreifen ?

    Wie funktioniert das (wenn beide über Port 443 zugreifbar sein sollen) ?

    Danke + Gruß
    Ed

    • Ich denke, dass Du es über einen Port so nicht realisieren kannst.
      Ich konnte aber hingegen schon zwei über eine Leitung und über unterschiedliche Ports betreiben. Es kommt eben immer darauf an, was man tatsächlich vor hat.

    • Hi Ed,

      das lässt sich mit einem ReverseProxy auf dem Rasp1 lösen, der auf Raspi2 transparent weiterleiten. Dafür gibt es diverse Anleitungen im Netz.

      Gruß Tom

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben