bq Aquaris E5 LTE

1
536
bq Aquaris E5 LTE

Heute möchte ich kurz das bq Aquaris E5 LTE vorstellen. Auch dieses Gerät wurde mir freundlicherweise von bq zu einem ausführlichen Test zur Verfügung gestellt.

Bei diesem Gerät handelt es sich um das Android-Pendant zum zuvor getesteten bq Aquaris E5 HD Ubuntu Edition. Äußerlich unterscheiden sich beide Smartphones kaum von einander. Die Android-Variante verfügt über Smartkeys, wie Listen-, Home-, und Zurück-Button. Das Gehäuse ist dadurch etwas größer als das vom E5 Ubuntu Edition.

Die wirklichen Unterschiede liegen jedoch im Inneren des bq Aquaris E5 LTE. Hier wurde eine Quad Core Snapdragon CPU verbaut, welche mit bis zu 1,2 Ghz getaktet wird. Obwohl hier die Taktrate etwas niedriger liegt, wurde auf einen, wie beim Ubuntu Phone, nicht wechselbaren aber etwas größeren 2850 mAh Akku gesetzt. Dieser hält bei normalem Gebrauch einen ganzen Tag durch. Das Telefon wird durch den größeren Akku geringfügig schwerer. Das Gehäuse ist robust und von der Haptik sehr angenehm.

Zum Testen hatte ich die Variante mit 16 GB und 1 GB RAM. Für den normalen Einsatz ist das zwar völlig ausreichend, wobei das Aquaris E5 LTE 16 GB – 2 GB RAM mit doppeltem Arbeitsspeicher hier etwas flüssiger laufen sollte. Auf dem Gerät arbeitet momentan eine nahe am Stock gehaltene Android-Version 5.0.2. Leider liegt auch diesem Telefon der Verpackung kein Headset bei. Positiv fällt allerdings das verbaute FM-Modul auf, was heute übrigens kaum noch üblich ist. Auch die Kamera liefert bei entsprechenden Lichtverhältnissen eine akzeptable Qualität.

news-628

Vorteile

  • Android
  • gut abgestimmte Hardware
  • gute Haptik
  • robustes Kunststoffgehäuse
  • erweiterbarer Speicher (MicroSD)
  • gute Akkuleistung
  • UKW-Radio

Nachteile

  • Arbeitsspeicher

news.625 news-626

Ausstattung

  • Größe: 143,15 x 72,15 x 8,7 mm
  • Gewicht: 139 g
  • Displaygröße: 5 “
  • Auflösung: HD 720 x 1280 – 294 ppi
  • CPU: Quad Core Cortex A7 bis zu 1.3 GHz MediaTek
  • interner Speicher: 16 GB (davon 13 GB frei)
  • RAM: 1 GB
  • Akku: LiPo 2850 mAh
  • Kartenslot: Dual Micro-SIM
  • Speicher: MicroSD™ Slot
  • Konnektivität: 4G (LTE) FDD (800 / 1800 / 2600), 3G HSPA+ (900/2100) – (B8/B1), 2G GSM (850/900/1800/1900), WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth® 4.0, GPS und Glonass
  • OS: Android
  • Kamera: 13 Mpx (Dualer Blitz und Autofokus) hinten, 5 Mpx – 8 Mpx vorn

news-634

news-624

Fazit

Das bq Aquaris E5 ist ein gutes Smartphone der Einsteigerklasse, zu einem akzeptablen Preis. Besonders positiv zu erwähnen ist das nahe am Stock-Android gehaltene OS. Ein FM-Radio ist im Gerät verbaut, lässt sich aber nur mit einem als Antenne genutzten Headset einschalten. Dieses ist leider im Lieferumfang nicht enthalten. Alle an das Handy gestellten Aufgaben des Alltags lassen sich gut bewältigen. Im Vergleich zum bq Auaris E5 Ubuntu Edition, schneidet das Gerät hier deutlich besser ab. Wer es jedoch etwas performanter wünscht, sollte jedoch gleich zur Variante mit 2 GB RAM greifen.

1 Kommentar

  1. […] Haus bq testen. Dabei handelte es sich um ein bq Aquaris M5 und damit den großen Bruder des bq Aquaris E5 LTE. Was hier besonders positiv auffällt, ist der wesentlich größere Arbeitsspeicher. Mir wurde […]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben