Tintii

3
111
StockSnap / Pixabay

Vor etwa einem Jahr habe ich dieses Programm schon einmal erwähnt. Heute möchte ich jedoch ein wenig genauer darauf eingehen.

Dieses Foto habe ich mit Tintii bearbeitet. Hierbei wurden alle Blautöne entfernt. Das Programm ist sehr schnell und recht einfach zu bedienen. Schon allein über die vier Knöpfe am linken Rand lassen sich im Zusammenspiel von Schwarzweiß und Farbe beeindruckende  Bilder erzeugen.

Hier als Vorlage ein HDR, welches mit Qtpfsgui bearbeitet wurde (siehe auch Artikel „HDR mit Qtpfsgui„).

Das Resultat sieht dann so aus.

Tintii gibt es nativ für Linux, Mac und Windows.

Die offizielle Webseite ist http://www.indii.org.

3 Kommentare

  1. Hei,

    hdr find ich ja schon ziemlich cool, in verbindung mit tintii nochmal ein stück cooler.

    Ich werd die Tage hdr mal testen. Danke für den Artikel von dir, wie man die erstellt.

    Auch wenn ich das pendant von kde nutzen werde.

    Grüße

    Thoys

    (Mir hat man das auch schon gesagt: Kein Mensch will captchas)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben