http-upload in Prosody aktivieren

Um nun auch Bilder in den XMPP-Chaträumen versenden zu können, habe ich den http-upload in Prosody aktiviert. Dazu wurde zuerst ein A-Record für die Subdomain upload.intux.de angelegt. Danach musste mein Let’s Encrypt Zertifikat, welches für intux.de und www.intux.de gültig war, noch erweitert werden.

# /opt/letsencrypt/letsencrypt-auto certonly --renew-by-default --rsa-key-size 4096 -d intux.de -d www.intux.de -d upload.intux.de

Im Anschluss wurden die Zertifikate noch in das entsprechende Verzeichnis /etc/prosody/certs kopiert.

# cp /etc/letsencrypt/live/intux.de/fullchain.pem /etc/prosody/certs
# cp /etc/letsencrypt/live/intux.de/privkey.pem /etc/prosody/certs
# chown root:prosody /etc/prosody/certs -R

Ich habe die Config von Prosody geöffnet

nano /etc/prosody/prosody.cfg.lua

und um

modules_enabled = {

.....
"http_upload";

.....
}

und 

Component "upload.intux.de" "http_upload"

erweitert. Danach wurde Prosody neu gestartet und http-upload aktiviert.

# /etc/init.d/prosody restart

Tipp

In Gajim muss das Plugin HttpUpload nachinstalliert werden.

Autor: Frank Lüttig

Mein Name ist Frank, ich bin 1969 geboren und wohne in Halle (Saale). Ich bin ein technikbegeisterter Linux-User und berichte von Zeit zu Zeit auf intux.de über meine Erfahrungen im Bereich Open Source.

2 Gedanken zu „http-upload in Prosody aktivieren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.