Die Fotografie venachlässigt

Bedingt durch den Umstieg auf Linux, habe ich die Fotografie etwas vernachlässigt. Es galt erst mal andere Probleme zu lösen. Nun läuft alles Prima. Hier eine kleine Kostprobe. Bildbearbeitung ist unter Linux kein Problem. Selbst das Erstellen von High-Dynamic-Range-Fotos ist möglich. Hier eine kleine Kostprobe!

Einen Monat Linux

Nach knapp einem Monat hier nur ein schneller Erfahrungsbericht zu Ubuntu. Anfang Mai habe ich nun den längst überfälligen Schritt gewagt. Im Nachhinein eine gute Entscheidung, denn in der Linux-Welt gibt es alles was man standardmäßig braucht. Mein letzter Ausflug liegt schon eine Ewigkeit zurück. Ich muss sagen es hat sich aber viel getan. Die Treiber werden meist selbstständig geladen. Man kommt aber trotz alledem nicht umhin ins System einzugreifen. Das heißt viel lesen und ausprobieren. Meine Hardware wurde auch komplett erkannt einschließlich iPod und Drucker. Selbst der Aufbau eines Wlan-Netzwerks war ohne weiteres möglich. Selbst Spielfans kommen auf ihre Kosten, jedoch nur wenn die Ansprüche etwas heruntergeschraubt werden. Die neuesten 3D-Games wird man hier vergeblich suchen, aber gute Alternativen finden. Die Fotobearbeitung läuft bei mir über Gimp, weches ich schon unter Windows benutzt habe und ähnlich zu bedienen ist wie Photoshop. Das Beste daran ist alles gibt es für umsonst. Aber Vorsicht man sollte nur in Linux eintauchen wenn man die nötigen Voraussetzungen mitbringt, wie Geduld und technisches Verständnis!

Petersbergtour

Oft fängt man an Dinge zu vermissen wenn sie nicht mehr da sind. Ich bedauere es sehr nicht an mehr Touren teilgenommen zu haben. Ich denke, man sollte hier immer wieder betonen, dass die Organisation so einer Tour auch immer mit sehr viel Zeit verbunden ist. Nach der 10. Verausgabung und Organisation kann man es durchaus vertreten die Tour mit einem furiosen Ende zu einer Legende zu machen. Ich für mein Teil bin stolz an 3 Touren teilgenommen zu haben und werde die Erlebnisse nicht vergessen und wer weiß was noch kommen wird. In diesem Sinne widme ich ein Foto dieser Tour:

Eine Tür die, ersteinmal aufgebrochen, den Weg für neue Dinge frei macht.

Petersbergtour

Im letzten Jahr habe ich beschlossen die Peterbergtour mit der zehnten Auflage unter meiner Organisation zu beenden. So ist es nun mal im Leben. Man soll aufhören wenn es am schönsten ist. Oft trifft man Entscheidungen, die im Moment umstritten sind, sich aber im Nachhinein als richtig erweisen. Nun gilt es sich neuen Aufgaben und Zielen zu widmen.

Heute ist der Tag an dem die Petersbergtour normal stattfinden würde!!! Und wie ist das Wetter???

OS Statement

Also wenn man wirklich auf Linux umsteigen will, sollte man nicht gleich mit SUSE beginnen… Meine Empfehlung lautet Kubuntu oder Mandrake… Die Diskussion über Open Source ist immer aktuell und überall… Ich für meinen Fall bin von Open Source nicht immer überzeugt. Bugs und grobe Fehler stehen bei jungen Releases an der Tagesordnung. Auch bei Updates und vermeintlichen Bugfixes kann es immer wieder zu Problemen kommen. Wer darüber hinwegsehen kann, ist mit OS Software gut bedient… Wer jedoch Qualität haben möchte der muss halt dafür bezahlen… Was Linux angeht sollte sich bewusst sein das man viel Zeit investieren muss da selbiges eine ganz andere Struktur verwendet. Abgesehen davon bin ich dennoch sehr froh, dass es OS Software gibt da viele meiner Projekte ohne sie nicht realisierbar gewesen wären. Soweit von mir ein Statement.

Ausflug zu Linux

Seit ca. einer Woche überlege ich ernsthaft mich von meinem Mircrosoft Betriebssystem Vista zu trennen und auf meinem Notebook eine Distribution von Linux zu installieren. Angefangen habe ich diese Woche mit Ubuntu und Suse als Live-Betriebssystem. Mal sehen wo mich der Weg noch hinführt. Seit meinem letzten Ausflug zu Linux in den neunziger Jahren hat sich echt eine Menge getan. Die Hardware wird zum Großteil automatisch erkannt.

Seit dem Umstieg meiner HTML-Seite auf Mambo >>> Joomla! bin ich sowieso ein großer Fan der Open-Source-Gemeinde.

Übrigens, dieser Beitrag wurde unter Linux geschrieben.

Der Akinator

Wer den Akiniator noch nicht getestet hat, kann es sich kaum vorstellen. Man wird über eine Person gefragt an die man im Moment denkt. Nach einigen Sekunden erscheint das Bild dieser Person, die der Akinator errechnet hat. Die Wahrscheinlichkeit die richtige Person zu ermitteln liegt bei nahezu 100 Prozent. Ich habs selbst getestet und war fasziniert.

Unbedingt testen! Die Seite findet Ihr unter Links.