Raspberry Pi – Das umfassende Handbuch

2
11186

Raspberry Pi – Das umfassende Handbuch“ von Michael Kofler, Charly Kühnast und Christoph Scherbeck ist 2019 in der 6. aktualisierten Auflage im Rheinwerk Verlag erschienen und umfasst 1062 Seiten. Dieses Nachschlagewerk deckt so ziemlich alles ab, was man wissen muss, um erfolgreich kleine Projekte mit dem Einplatinencomputer Raspberry Pi zu verwirklichen. Dieses Buch beschreibt in fünf Teilen den Aufbau des Mini-Rechners, die gängigsten Betriebssysteme, Erweiterungsmöglichkeiten, gibt Hilfestellung zur Programmierung und zeigt interessante Vorhaben, die der Leser selbst verwirklichen kann.

TEIL I Den Raspberry Pi kennenlernen gibt einen Überblick über die gesamte Bandbreite, welche das Gerät abbildet, das im Jahr 2012 in der ersten Version der Welt vorgestellt wurde. Ziel hierbei war es, Kinder und Jugendliche zum Experimentieren und Programmieren zu inspirieren. 

In diesem Teil werden verschiedene Betriebssysteme für den Raspberry Pi vorgestellt. Dabei gehen die Autoren intensiv auf das auf Debian basierende Raspbian/Raspberry Pi OS ein. Neulinge bekommen einen Einblick in die Arbeit mit Linux und erlernen den Umgang mit dem Terminal. Themen wie Upgrades und Zugriff auf den Einplatinencomputer über das Netzwerk via SSH, SFTP, RDP und VNC kommen nicht zu kurz.

TEIL II Der Raspberry Pi als Media-Center gibt einen Überblick über frei verfügbare Media-Center und entsprechende App-Anwendungen für im Netzwerk befindliche Mobilgeräte. Das Modul HiFiBerry DAC+, welches das Media-Center ergänzt und Anschluss-Möglichkeiten über Chinch an die HiFi-Anlage bietet, wird vorgestellt und beschrieben wie man diese Erweiterungsplatine aktiviert und konfiguriert.

TEIL III Hardware-Grundlagen stellt die bisherigen Raspberry-Pi-Modelle vor und geht auf die jeweiligen Besonderheiten ein. Die Anschlussmöglichkeiten via GPIO-Schnittstelle lassen für Bastler und Entwickler kaum Wünsche offen. Auch hier bekommt der Leser einen Einblick über Sensoren, Module und Displays, die der Raspberry Pi unterstützt. Weiterhin wird Grundwissen der Elektronik vermittelt. Auch einige interessante Gehäuse werden gezeigt.

TEIL IV Programmierung widmet sich den Programmiersprachen Python, C, Java und PHP. Wobei sich die Autoren der Programmierung mit Python am umfangreichsten zuwenden. Programmierneulinge bekommen hier einen guten Einstieg in diesen Bereich.

TEIL V Projekte ist aus praktischer Sicht natürlich am spannendsten. Etliche kleine Projekte werden detailliert beschrieben und verleiten zum Nachbauen, egal ob Wetterstation, Feinstaubmessgerät oder Werbeblocker. Hier ist sicher für jeden Interessierten etwas Passendes dabei, um den Raspberry Pi sinnvoll einzusetzen.

Das Buch ist 45 Kapitel gegliedert.

  • Kauf und Inbetriebnahme
  • Erste Schritte in Raspbian
  • Arbeiten im Terminal
  • Tipps & Tricks
  • Arbeitstechniken
  • Linux-Grundlagen
  • Audio-Player mit Smartphone-Fernbedienung
  • Multimedia-Center mit Kodi und LibreELEC
  • Hardware-Einstieg
  • Elektrotechnik-Crashkurs
  • LEDs, Motoren und Relais
  • Bussysteme
  • Sensoren
  • Erweiterungsboards
  • Displays
  • Python kennenlernen
  • Python-Grundlagen
  • Python-Programmierung
  • bash-Programmierung
  • C-Programmierung
  • Java-Programmierung
  • PHP-Programmierung
  • Mathematica und die Wolfram Language
  • Der Raspberry Pi im Vogelhaus
  • Zeitmessung mit Lichtschranken
  • Das autonome Auto
  • RFID-Türöffner mit Zutrittskontrolle
  • Stromzähler auslesen
  • Hausautomation mit Netzwerksteckdosen
  • Hausautomation mit 433-MHz-Funktechnologie
  • Die Schalthebel der Nacht
  • Ort und Zeit per GPS empfangen
  • Der Raspberry Pi lernt twittern
  • Gewitter erkennen mit dem Blitzsensor
  • Klingel-Pi – Der Türglockenverstärker
  • WLAN- und Tor-Router
  • DLNA-Server
  • Pi-hole (Ad-Blocker)
  • USB-Stick-Checker (CIRCLean)
  • NAS mit openmediavault
  • Luftraumüberwachung
  • Die Servokamera
  • PomodoPi
  • Wassermelder mit Handyalarm
  • Dicke Luft – Feinstaubmessung und Innenluftqualität

Leseproben und Downloads

Fazit

„Raspberry Pi – Das umfassende Handbuch“ ist ein sehr gutes und auch ein sehr umfangreiches Fachbuch, welches man jedem Besitzer eines Raspberry Pi wärmstens empfehlen kann. Es werden nahezu alle Fragen rund um den beliebten Einplatinencomputer beantwortet. Hervorzuheben sind auch die mit den Zusatzmaterialien zur Verfügung gestellten Code-Schnipsel. Das erspart Zeit und Fehler beim Eintippen.

Besonders interessant sind die praxisbezogenen Projekte in Teil V.

2 Kommentare

  1. Hi Frank,

    ich habe vor einiger Zeit einen Rasbperry geschenkt bekommen. Empfiehlt sich das Buch für Einsteiger?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.