Schaufensterwerbung

0
5799
Raspberry Pi Computer Electronics  - kevinpartner / Pixabay
kevinpartner / Pixabay

Heute möchte ich über ein kleines Projekt berichten, welches mit einem Raspberry Pi 3 für den produktiven Einsatz realisiert werden konnte.

Die Aufgabenstellung war, für eine Fahrschule eine preiswerte Schaufensterwerbung zu konfigurieren. Ein Flatscreen soll um eine bestimmte Zeit verschiedene Folien zur Außenwerbung im Schaufenster abspielen. Hierzu wurden vorab Grafiken im FullHD-Format (1920 x 1080) als PNG-File erstellt (ca. 10 Folien). 

Installation und Konfiguration

Zuerst wird das Programm Feh, welches es ermöglicht Grafiken im Vollbildmodus darzustellen, auf dem Raspberry Pi installiert.

sudo apt install feh

Ein Verzeichnis Grafiken wurde in /home/pi des Raspberry Pi erzeugt:

cd ~/
mkdir Grafiken

Die zuvor erstellten PNG-Files wurden nun dort hinein kopiert und der Dienst schaufenster

sudo nano /etc/init.d/schaufenster

mit folgendem Inhalt erstellt:

#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: noip
# Required-Start: $syslog
# Required-Stop: $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: noip server
# Description:
### END INIT INFO
 
case "$1" in
    start)
        echo "schaufenster wird gestartet"
        # Starte Programm
        feh -F -D 10 /home/pi/Grafiken/*.png
        ;;
    stop)
        echo "schaufenster wird beendet"
        # Beende Programm
        killall animate
        ;;
    *)
        echo "Benutzt: /etc/init.d/schaufenster {start|stop}"
        exit 1
        ;;
esac
 
exit 0

Danach musste dieser noch ausführbar gemacht werden.

sudo chown +x /etc/init.d/schaufenster

Mit folgendem Befehl kann schaufenster wahlweise gestartet und auch gestoppt werden. Jede PNG-Folie hat eine Abspieldauer von 10 Sekunden. Die Grafiken werden später in einer Endlosschleife dargestellt.

sudo /etc/init.d/schaufenster start | stop

Damit der Dienst schaufenster nach dem Reboot selbstständig startet, muss dieser zuvor noch im Autostart eingetragen werden. 

sudo update-rc.d schaufenster defaults

Da der Bildschirm aber nach einer gewissen Zeit automatisch abschaltet und auch der Mauszeiger noch zu sehen ist, müssen zwei weitere Pakete installiert und der Autostart feinjustiert werden.

sudo apt install x11-xserver-utils unclutter

In der Datei /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart 

sudo nano /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart

werden nun folgende Einträge vor die Zeile sudo /etc/init.d/schaufenster start gesetzt.

@xset s off
@xset s noblank
@xset -dpms
@unclutter -idle 0

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.