Upgrade auf PHP7.2

4
4154
alekseynemiro / Pixabay

Da PHP7.0 nun mittlerweile nicht weiter unterstützt wird, war es an der Zeit meinen vServer mit Debian Stretch auf eine neuere PHP-Version anzuheben. Ich habe mich hierbei für PHP7.2 entschieden.

Vorbereitung

Um zu sehen welche PHP-Pakete installiert sind, führt man folgenden Befehl aus:

In meinem Fall sah die Ausgabe so aus:

Installation

Zuerst lädt man den Key zur Paket-Quelle herunter.

Nun wird diese in die sources.list eingetragen.

Im Anschluss führt man ein Upgrade durch.

Jetzt werden alle zuvor identifizierten Pakete in der Version 7.2 installiert.

Man deaktitiert nun PHP7.0

und aktiviert die neue Version PHP7.2

Abschließend wird der Webserver neu gestartet und das System aufgeräumt.

Info

Ein Paket php7.2-mcrypt wird nicht zur Verfügung gestellt, aber auch meinerseits nicht wirklich benötigt.

Ganz nebenbei verschwinden mit der neuen PHP-Version nun auch die lästigen Hinweise von Joomla! und der neuen stabilen Version 15.0.0 der Nextcloud zum Ende der Unterstützung von PHP7.0.

Nachtrag

Wenn man das Paket mcrypt nachinstallieren möchte, so geht das über die PHP Extension Community Library PECL. Folgende Pakete sind dazu noch erforderlich:

Dann wird mcrypt aus PECL nachinstalliert.

Um mcrypt zu aktivieren, wird die Zeile

in die php.ini eingetragen und der Webserver mit

neu gestartet. Ob das Paket arbeitet, sieht man z.B. über die phpinfo.php (falls vorhanden).

phpinfo
Ausgabe der phpinfo.php

4 Kommentare

  1. Ein Paket php7.2-mcrypt wird nicht zur Verfügung gestellt

    Man kann ja von einem Linuxer auch nicht erwarten, dass er sich vor einem Update mal über die Neuerungen informiert. Ihr mögt halt Überraschungen.

    Pfosten, meist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben