Datenbanksicherungen für 30 Tage aufheben

geralt / Pixabay

In der Regel hebe ich meine Datenbanksicherungen ca. einen Monat auf. Hierzu habe ich diese meist in meinem in der Nextcloud angeschlossenen Storage gelöscht. Da i.d.R. einige Datenbanken zu sichern sind, nahm das Ganze immer etwas Zeit in Anspruch. Nun habe ich mich damit beschäftigt, wie ich das automatisieren kann. Dies zeige ich nun am Beispiel meiner Datenbank zu meinem Blog.

Zuerst wird über

ein Cronjob angelegt. Hierbei wird die Löschung überflüssiger Dateien jeden Tag um 3:00 Uhr morgens angestoßen.

Nun benötigt man ein Script in dem der Befehl zum Löschen überflüssiger Dateien (älter als 30 Tage) eingegeben wird. Diese Datei kann natürlich bei mehreren Datenbanken beliebig erweitert werden.

Hier habe ich nun Folgendes eingegeben.

Zum Schluss muss die Datei /home/intux/clean.sh mit

noch ausführbar gemacht werden.

Die entsprechen Pfade sind natürlich den entsprechenden Gegebenheiten anzupassen.

Autor: Frank Lüttig

Mein Name ist Frank, ich bin 1969 geboren und wohne in Halle (Saale). Ich bin ein technikbegeisterter Linux-User und berichte von Zeit zu Zeit auf intux.de über meine Erfahrungen im Bereich Open Source.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.