FTP-Daten der Webseite nach Samba-Share sichern

jarmoluk / Pixabay

FTP-Daten einer Webseite können per SSH folgendermaßen manuell gesichert werden. Ein Archiv wird iin diesem Beispiel in das zuvor erstellte Samba-Share Verzeichnis geschrieben. Alle Dateiberechtigungen bleiben erhalten.

Autor: Frank Lüttig

Mein Name ist Frank, ich bin 1969 geboren und wohne in Halle (Saale). Ich bin ein technikbegeisterter Linux-User und berichte von Zeit zu Zeit auf intux.de über meine Erfahrungen im Bereich Open Source.

4 Gedanken zu „FTP-Daten der Webseite nach Samba-Share sichern“

  1. Aber wo ist nun ssh?

    Ich würde generell ein zusätzliches packen zB mit gzip empfehlen, also tar zcvf.
    Über einen ssh Tunnel würde sich dann auch noch ein rsync anbieten. Vllt auch mit kleiner versionierung (Dateiname aktuelles datum), löschen von unnötigen kopien und triggern des ganzen per cronjob damit ein regelmäßiges backup stattfinden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.