Defekte Blöcke ermitteln

2
409
HeungSoon / Pixabay

Mit dem Werkzeug badblocks kann man am Terminal einen Datenträger auf defekte Blöcke überprüfen. Dies kann je nach Festplatte mehrere Stunden dauern.

Zuvor ermittelt man die genaue Festplattenbezeichnung im Voraus mit fdisk.

fdisk
Ermitteln der Datenträger mit fdisk

Im Anschluss kann der Befehl zur Überprüfung des Datenträgers abgesetzt werden.

badblocks
0 defekte Blöcke

2 Kommentare

  1. Vielleicht sollte man noch hinzufügen:

    WARNING
    Never use the -w option on a device containing an existing file system. This option erases data! If you want to do write-mode testing on an existing file system, use the -n option instead. It is slower, but it will preserve your data.

    Entnommen aus der manpage zu E2fsprogs version 1.43.5.

Schreibe einen Kommentar zu maltris Antwort abbrechen

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben