Ikhaya

7
362
geralt / Pixabay

Vor ein paar Wochen hatte das Ikhaya-Team von ubuntuusers.de bei mir angefragt, ob ich evtl. Lust hätte, im Team mitzuarbeiten. Ich war natürlich äußert überrascht und wurde hierbei irgendwie auf dem falschen Fuß erwischt. Dies alles geschah in einer Zeit, in der ich ohnehin vor hatte, die Quantität meiner Artikel auf das Nötigste zu begrenzen. Ich möchte nur noch schreiben, wenn ich dazu Lust und Laune habe, ohne mich dem zeitlichen Druck auszusetzen, immer wieder etwas Neues veröffentlichen zu müssen.

Nach einer gewissen Beobachtungsphase im IRC und näherer Beschäftigung mit der Teamarbeit, bin ich zu dem Schluss gekommen, das Angebot abzulehnen. Einerseits ist es nicht mein Stil, ausgeklügelte lange Artikel zu Themen zu verfassen, die mich nicht im Detail so berühren wie sie vielleicht sollten.

Ich werde deshalb meinem Blog treu bleiben kurz, knapp und verständlich an Problemen zu arbeiten, die sich während meiner Nutzung mit Linux und Open Source auftun.

Ich denke, das Ikhaya-Team wird geeigneterere Leute finden, die besser zu diesem Projekt passen als ich.

7 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben