Effektiv Python programmieren – 59 Wege für bessere Python-Programme

12
133

Hier und heute möchte ich kurz das Buch „Effektiv Python programmieren – 59 Wege für bessere Python-Programme“ vorstellen. Das Buch von Brett Slatkin ist eine authorisierte Übersetzung des englischen Buches „Effective Python: 59 Specific ways to write better Python“ und wurde im mitp-Verlag dieses Jahr zum ersten Mal veröffentlicht. Auf 258 Seiten vermittelt es dem Leser, wie und mit welchen Mitteln er effektive Pythonprogramme erstellen kann.

Das Buch beinhaltet weit gefasste, aber dennoch verwandte Themen und will dabei helfen, effektivere Python Programme zu schreiben. Die Themen dieses Buches sind für die Python Verisonen 2 und 3 vorgesehen. Ein Großteil der Themen ist für Laufzeitumgebungen wie Jython, IronPython oder PyPy konzipiert.

Das Buch ist in folgende Kapitel gegliedert:

1. Pythons Sicht der Dinge:

Dieses Kapitel beschreibt die beste Art und Weise, um die gängigsten Aufgaben in Python zu bearbeiten.

2. Funktionen:

Hier wird der Zweck von Funktionen dargestellt und die Möglichkeit der Vermeidung von Bugs.

3. Klassen und Vererbung:

Dieses Kapitel erläutert, wie man Klassen und Vererbungen zur Modellierung des beabsichtigten Verhaltens durch Objekte nutzt.

4. Metaklassen und Attribute:

In diesem Kapitel stellt der Autor die üblichen Verwendungsweisen von Metaklassen und Attributen vor, um dadurch unerwartetes Fehlverhalten, die durch diese Angaben entstehen können, zu reduzieren.

5. Nebenläufigkeit und parallele Ausführung:

Python kann durch Systemaufrufe, Subprozesse oder C-Erweiterungen Codes parallel ausführen. Dieses Kapitel führt vor, wie sich diese leicht unterschiedlichen Verfahren am besten einsetzen lassen.

6. Standardmodule:

Hier werden die grundlegenden integrierten Module vorgestellt.

7. Zusammenarbeit:

Dieses Kapitel behandelt die Standardwerkzeuge und bewährte Vorgehensweisen, die es ermöglichen, gemeinsam an Python-Programmen zu arbeiten.

8. Veröffentlichung:

Darstellung wie man Python zum Debuggen, zur Optimierung und zum Testen der Programme einsetzen kann, um die Qualität und Performance zur Laufzeit zu maximieren.

Alle Kapitel enthalten Unterpunkte. Aus dem Internet kann man sich zusätzlich jeweils die Beispielcodes herunterladen.

Fazit

Alles in allem finde ich, dass dieses Buch ein sehr gutes Nachschlagewerk für Fortgeschrittene ist, die ihre Python-Scripte verbessern wollen. Für Anfänger ist es vielleicht weniger empfehlenswert, da bereits anwendbare Kenntnisse in der Programmierung mit Python vorausgesetzt werden.

Was ich persönlich sehr positiv bewerte, dass man die Beispielcodes aus dem Internet laden und in diesen experimentieren kann.

„Effektiv Python programmieren – 59 Wege für bessere Python-Programme“ ist gut geeignet für alle, die ihre Programme optimieren und verbessern wollen und deshalb aus meiner Sicht sehr zu empfehlen.

Quelle: „Effektiv Python programmieren – 59 Wege für bessere Python-Programme

12 Kommentare

  1. Der Titel ist ja schon falsch. Das englische „Effective“ bedeutet „Effizient“. Effektiv ist Programmieren immer.

    Wobei Python meiner Meinung nach einige eklige Designprobleme hat, hauptsächlich „Einrückungen sind Syntax“.

  2. Hallo Aurel, vielen Dank für die schöne Rezension. Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat.
    Viele Grüße, Miriam von mitp

  3. Nur weil ich die Wahrheit sag oder was?

    Ach komm. Lassen wir es sein.

    P.S.: Hör dir mal das Lied an. Findest auf YouTube. (Richter Julias Blog)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben