RPi 2 Modell B läuft absolut flott

4
407

Nun ist er da! Endlich kann ich mir selbst ein Bild über die Performance des Raspberry Pi der 2. Generation machen. Die wesentlichen Unterschiede zum Vorgängermodell B sind, ein deutlicher Leistungszuwachs durch einen schnelleren Quad-Core-Prozessor (900Mhz) und und einen größeren Arbeitsspeicher (1GB). Auf die klassische Composite-Schnittstelle wurde verzichtet. Das Signal für das analoge Bild kommt nun aus der vierpoligen 3,5-mm-Klinkenbuchse (Audio + Video). Des Weiteren verfügt der RPi 2 über vier USB-Schnittstellen. Als Speichermedium kommt eine MicroSD zum Einsatz. Erstmals liegt ein kleines Handbuch bei.

Der erste Test läuft nun mit einem Apache-Server mit WordPress und einer RasPi-Cam. Dazu habe ich das alte Image auf dem Vorgänger mit folgenden Befehlen vorbereitet.

So kommt man noch zum neuen Raspbian-Desktop:

Danach wurde das Image mit dd gesichert und auf eine MicroSD geschrieben. Die MicroSD hat dabei die gleiche Größe (16GB) wie die nun nicht mehr benötigte SD-Karte.

news-492

Nach dem Start des RPi 2 war ich echt von der Leistung überrascht. WorPress läuft absolut flott. Für kleinere Webseiten kann ich mir diese Variante auf Dauer durchaus vorstellen.

Für einen ähnlichen Einsatz empfehle ich folgendes Bundle und eine schnelle MicroSD. Das Set enthält ein gutes Gehäuse, welches eine spezielle Cam-Aufnahme bietet. Die Cam wird hiebei mit zwei kleinen Schrauben im Gehäuse befestigt. Ein speziell für den Raspberry Pi zertifiziertes Netzteil (mit Logo) ist ebenfalls Bestandteil des Sets. Der Edimax 7811 sorgt für die entsprechende Verbindung zum WLAN.

Aber seht selbst https://meinpi.no-ip.org/.

4 Kommentare

  1. Von meinen nächsten Amazon-Gutscheinen kauf‘ ich mir auch einen RPi 2. Ich bin mal gespannt, was ich da mit NetBSD für Performance rausbekomme, so ohne Linuxlast. 🙂

    Nutzst du den für irgendwas Produktives?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben