Samsung Galaxy S2 von CM10 auf CM11 upgraden

0
215
ipicgr / Pixabay

Nach dem erfolgreichen Root und des Aufspielen des CyanogenMod eines Galaxy S2 wird man schnell feststellen, dass man nicht das aktuellste Custom-ROM aus dem Hause Cyanogen auf dem Smartphone hat. Will man jedoch auch hier in den Genuss von Android KitKat 4.4.4 gelangen, so sind folgende Schritte notwendig:

  • zuerst läd man das entsprechende ROM des S2 i9100 und speichert dieses auf der SD-Karte
  • das Gleiche führt man bei Bedarf mit den Google Apps durch (will man ganz auf Google und dessen Play Sore verzichten sollte man diesen Schritt auslassen)
  • das S2 wird nun in den Recovery Mode versetzt (dazu wird das Smartphone herunter gefahren und durch gleichzeitiges Drücken von Lautstärke hoch + Home-Taste + Einschalt-Taste gestartet)
  • nun läd man über „install zip“ zuerst die zuvor herunter geladene CM-zip und dann die Gapps-zip
  • jetzt wird „wipe data/factory reset“ und „wipe cache partition“ ausgeführt
  • zuletzt geht man auf „reboot system now“

news-370

Abbildung: Clockwork Recovery 6.0.4.7 (Galaxy Nexus)

Nach erfolgreichem Boot läuft auf dem S2 CyanogenMod 11 mit Android KitKat 4.4.4. Alle weiteren Upgrades können von nun an über das System durchgeführt werden. Hierbei kann man auf die monatlichen stabilen Snapshots sowie die täglich bzw. nächtlich erscheinenden Entwicklerversionen Nightly zurückgreifen.

Dieser Lösungsweg sollte in der Regel auch bei anderen Handy-Modellen wie z.B. dem Galaxy Nexus funktionieren.

Zu beachten ist aber hierbei, dass der Garantieanspruch nach dem Rooten erlischt und es durchaus zu dauerhaften Schäden am Gerät kommen kann!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.