deb’n zock

4
416

Gute Spiele für Linux gibt’s doch nicht! Das ist zumindest ein weit verbreitetes Vorurteil in der Windows-Welt. Doch gibt es einige gute Spiele nativ für Linux, seien es Aventures, Strategie-, Jump’n Run- oder Actionspiele. Jetzt habe ich nun bewusst versucht Urban Terror, einen auf der Quake 3 Engine aufgebauten Counter Strike Clon, auf meinem Debian Wheezy zu installieren. Dabei habe ich mir die aktuelle Version von der offiziellen Webseite http://www.urbanterror.info herunter geladen. Leider ist es mir nicht gelungen die 64-Bit Version zum Laufen zu bekommen. Nach etwas Suche fand ich das passende, wenn auch etwas veraltete deb-Paket, die Version Urban Terror 4.2.015. Diese wurde optimiert für Ubuntu 12.04 LTS. Da Debian Wheezy vom Stand der Entwicklung der Long Term Support Version sehr nahe kommt, läuft UrT darauf sehr gut. Um trotzdem auf die aktuelle Version 4.2.018 upzugraden bemüht man den mit installierten Urban Terror Updater.

Urban Terror läuft auch auf MS Windows und dem Mac OS.

4 Kommentare

  1. Naja, wenn man sich im „freien Sektor“ der Linux-Spiele aufhält wird es grafisch und klanglich oft ziemlich unapetitlich. Das hat für ältere Semester wie mich zwar einen gewissen Retrocharme, aber Leute, die mit Grafiken verwöhnt werden, die man kaum noch von der Realität unterscheiden kann, lachen sich kaputt.

    Aber ich sehe Linux in der Opferrolle. Wenn Firmen wie nVidia dafür sorgen, dass Linux auf vielen Rechnern wegen unzureichender Treiber nur notdürftig läuft, bleiben die Spielehersteller natürlich fern.

    Würden die Grafikkarten/Chipsätze so tadellos out-of-the-box laufen wie die meisten anderen Hardwarekomponenten, sähe das ganz anders aus.

    • Das ist schon klar. Wer unter Linux eine Gaming-Station sucht, ist wohl vorerst hier eher falsch. Ich sehe den Linux-Desktop so, dass man einen der flexibelsten Arbeitsplätze vor sich hat. Man kann aber auch Games zocken, die sicherlich nicht unbedingt immer die anspruchsvollsten sind, dennoch aber keine Langeweile aufkommen lassen (auch unter Debian).
      Mit der Einführung von SteamOS und entsprechenden Steam Boxen wird sich aber auch in diesem Bereich eine ganze Menge ändern.

Schreibe einen Kommentar zu maltris Antwort abbrechen

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben