AverTV Volar Black HD und Debian 7

2
908

Mit Ubuntu 12.04 war es relativ einfach (ich habe darüber berichtet) den DVB-T Stick AverTV Volar Black HD zum digitalen terrestrischen Fernsehen zu bewegen. Jetzt musste ich mich aber wieder besinnen, wie es vor der benannten LTS war. Man musste sich die entsprechende Firmware dvb-usb-af9015.fw herrunter laden und diese als root in /lib/firmware legen.

Genau so geht man unter Debian vor. Dann noch den VLC-Player installieren und der Stick ist einsatzbereit. Hat man mit w-scan bereits eine channels.conf erstellt, so braucht man  diese nur noch im VLC-Player auswählen und man hat das öffentlich rechtliche Fernsehen auf dem Schirm.

Viel Spaß!

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.