Schrift in den Tabs von Chrome

2
526
kampfbox / Pixabay

Ich arbeite ja ziemlich gern mit dem Chrome- bzw. Chromium-Browser. Nach dem Umstieg auf Ubuntu GNOME 13.10 habe ich jedoch festgestellt, dass die Schrift in den Tabs nicht dargestellt wurde. Nach ein wenig Recherche stellte sich heraus, es liegt am unfreien Fglrx-Treiber. Da ich aber nicht auf Chrome verzichten wollte, probierte ich den freien RadeonDriver xserver-xorg-video-ati aus. Nach einer halben Stunde war dann aber erst einmal Feierabend, da die Temperatur der GPU ungeahnte Höhen erreichte. Ich suchte wieder ein wenig im Netz und fand folgende Anleitung zur dynamischen Taktung meiner Grafikkarte.

Kernel 3.11.x (Ubuntu 13.10/Saucy) and Later

You can enable DPM on RadeonHD cards by adding a boot parameter. This should greatly help power consumption, especially when idle. To do so, edit /etc/default/grub and add the ‚radeon.dpm=1‘ to the GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT line, so it would look something like:

After you save/quit the text editor, update grub:

Nach der Änderung lief alles recht gut. Die Lüfter wurden automatisch angesteuert und die Temperaturen lagen im Leerlauf in einem vertretbaren Bereich. Ich sah beim Start auch den schönen Splashscreen von Ubuntu GNOME wieder. Auch die Schrift in den Tabs vom Chrome war wieder da, was mich ja eigentlich zu diesem Schritt bewogen hatte.

Letzte Woche wurde dann die Version 31 des Chrome-Browsers veröffentlicht. Am Wochenende bin aber erst dazu gekommen den Fglrx noch eine letzte Chance unter 13.10 zu geben. Mit dem Ergebnis, dass Chrome 31 wieder über beschriftete Tabs verfügt.

Abschließend muss ich sagen: Der RadeonDriver hat mich positiv überrascht, im Gegensatz zu vielen vorherigen Tests. Da ich aber mein Ubuntu GNOME auf einem Notbook einsetze, steht für mich die Performance im Vordergrund und da punktet eindeutig der Fglrx, da er im Leerlauf ca. 5-8°C cooler bleibt als sein freies Pendant. Dieser Umstand hat natürlich eine riesige Auswirkung auf die Akku-Laufleistung. So habe ich mich nun im Geiste schon vom wirklich gelungen Splash-Screen verabschiedet.

2 Kommentare

  1. […] Also versuchte ich es mit dem freien Radeon Treiber. Erst folgender Eintrag wie im Artikel “Schrift in den Tabs von Chrome” beschrieben optimierte die Leistung der Grafikkarte. Mittlerweile hält mein Akku bei […]

  2. […] Also versuchte ich es mit dem freien Radeon Treiber. Erst folgender Eintrag wie im Artikel „Schrift in den Tabs von Chrome“ beschrieben optimierte die Leistung der Grafikkarte. Mittlerweile hält mein Akku bei […]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.