Screencasts mit Kazam

8
1438
Recklessstudios / Pixabay

news-211

Heute möchte ich kurz ein kleines Programm vorstellen, mit dem es möglich ist Screencasts zu erstellen. Hierbei handelt es sich um Kazam. Nachdem ich einige Zeit erfolgreich mit recordMyDesktop auf Ubuntu 10.04 unterwegs war, habe ich nun nach einer Alternative gesucht, die auch mit Unity klar kommt, da recordMyDesktop auf meinem System keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefert und ich doch immer öfter mal zu Unity switche.

Aufnahmen mit Kazam können wahlwiese im VP8/WebM- oder H264/MP4-Format gespeichert werden. Youtube kann hierbei beide Formate problemlos verarbeiten. Zur Aufnahme kann man zwischen zwei Audio-Kanälen wählen. Videos können im Vollbild oder in einem ausgewählten Bereich aufgenommen werden. Hierbei ist es möglich die Framerate manuell einzustellen. Der Countdown zum Start wird ebenfalls über die Einstellungen konfiguriert.

Kazam ist in den offiziellen Paketquellen von Ubuntu enthalten.

8 Kommentare

  1. Zum Screencasts aufnehmen gibt es einige Alternativen. In der Praxis merkt man, wie schwierig es ist, einen Screencast ohne Fehler aufzunehmen, wenn er länger als ein paar Sekunden ist.
    Hat jemand Empfehlungen mit welchen Programm man dann auf einfache Weise mehrere Screencast-Schnipsel zusammenschneidet, eventuell nachvertont, und dann noch ein Titelbild und ein Abschlussbild hinzufügt?

  2. wie speichere ich meine videos denn??
    oder wo werden die gespeichert??

    wäre nett wenn dus mir erklären kannst =D

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.