WordPress für Android

0
888
Pixies / Pixabay

Erst war ich ein wenig skeptisch, wofür man die App WordPress für Android wirklich brauchen sollte. Nun hat sich gestern mein Notebook verabschiedet. Als Ersatz für den PC taugt ein Smartphone zwar nicht, doch kann man einige Dinge mit solch einem kleinen Mini-Rechner auch erledigen. In den letzten Tagen hatte ich schon mein HTC Wildfire dazu bemüht, einige Artikel vorzuschreiben. Am PC habe ich dann nur noch für etwas Feintunig gesorgt, was nicht heißt, dass ich auf verschiedene Features bei der App verzichten muss. Nein, ich kann Artikel komplett erstellen und auch veröffentlichen. Eine Funktion, die ich schon eine ganze Weile nutze, ist die Möglichkeit Kommentare bequem zu moderieren bzw. zu beantworten. WordPress für Android gibt es momentan in der Version 2.1.3 im Google Play Store und ist aus meiner Sicht für Blogger ein absolutes Muss.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.