Mindmaps mit Labyrinth Maps

5
1561
TeroVesalainen / Pixabay

Wer nach einer einfachen Möglichkeit sucht, Mindmaps ohne viel Schnickschnack unter Ubuntu zu erstellen, der sollte sich einmal Labyrinth Maps genauer anschauen. Mit diesem kleinen Programm lassen sich sehr schnell und einfach Abläufe darstellen. Hiebei ist es auch möglich, Bilder in die Mindmap zu importieren sowie im Projekt zu zeichnen.

Anschließend kann die Map als Grafik exportiert werden. Hierzu kann man zwischen Vektorgrafik SVG, JPG, PNG und PDF wählen.

Labyrinth Maps ist in den offiziellen Paketquellen von Ubuntu enthalten.

5 Kommentare

  1. Hallo ;D

    Du schreibst

    „Labyrinth Maps ist in den offiziellen Paketquellen von Ubuntu enthalten.“

    Unter Ubuntu 10.04 hab das Tool im Software Center unter den Namen Labyrinth-Gedächtniskarten gefunden, wieso haben sie die original Namen nicht gelassen ? Unter Labyrinth Maps sind sie jedenfalls im deutschsprachigen Software Cente rnicht zu finden ;D

    • Ja, du hast Recht. Unter 10.04 findet man das Programm im Software-Center unter der Bezeichnung Labyrinth-Gedächtniskarten. In der Paketverwaltung reicht die Eingabe von „labyrinth“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.