Live via USB-Imagewriter

5
578
analogicus / Pixabay

Früher hatte ich immer meine Live-Systeme mit dem USB Creator erstellt. Nach irgendeiner Aktualisierung von Ubuntu 10.04, booten jedoch damit erstellte Sticks nicht mehr von meinem in die Tage gekommenen Notebook. Als eine echte funktionierende Alternative hat sich für mich der USB-Imagewriter dargestellt. Das Tool ist selbsterklärend. Einfach das ISO-Image und den Stick auswählen, dann auf das Gerät schreiben klicken und fertig ist der Live-Stick.

USB-Imagewriter ist in den offiziellen Paketquellen von Ubuntu enthalten.

5 Kommentare

  1. Wenn schon eine Alternative, würde ich auch tendenziell eher UNetbootin empfehlen, das Ding lädt die Images bei Bedarf direkt aus dem Netz, kann aber auch ISOs einbinden und unterstützt eine große Zahl unterschiedlicher Distris. Achja, es ist auch plattformübergreifend verfügbar 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.