Schlummerfunktion

4
645
PublicDomainPictures / Pixabay

Wenn ich beruflich unterwegs bin, ist mein Notebook meine Multimedia-Anlage. Ich Höre damit meine Musik (MP3), Radio, Schaue abends DVD oder Fernsehen mit DVB-T. Um Letzteres entspannt vom Bett aus genießen zu können und ohne noch einmal aufstehen zu müssen einzuschlafen, verwendete ich bis letztes Jahr qshutdown. Leider funktionierte es aber irgendwann nicht mehr richtig. Der Rechner fuhr nicht mehr komplett herunter, sondern machte einen Restart und blieb im Anmeldebildschirm hängen. Ich fand das sehr ärgerlich. Die Lösung war dann der Befehl am Terminal:

Jetzt habe ich mich nochmals der Problematik zu qshutdown angenommen und siehe da, die Version 1.6.3 läuft wie in alten Zeiten.

Ab Ubuntu 10.10 ist qshutdown in den Paketquellen enthalten. Wer noch eine ältere Ubuntu-Version einsetzt, bekommt das kleine Tool über ppa:hakaishi/qshutdown.

Mehr zur Infos zur Anwendung gibts auf https://launchpad.net/~hakaishi/+archive/qshutdown.

4 Kommentare

  1. Danke für den Tipp 🙂 Finde es aber mit dem Terminal einfacher.

    Wenn ich was das mein PC noch bis 15 Uhr z.B braucht, um etwas auf Youtube hochzuladen oder so, dann gebe ich einfach ein

    sudo shutdown -h 15:00

    Und es hat bisher immer geklappt , bin ganz zufrieden 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Daria Antwort abbrechen

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.