Webmaster

0
507
200degrees / Pixabay

Hier auf Google Trends habe ich einmal die vier beliebtesten CMS gegenüber gestellt. Erstaunlich ist, dass der Einfluß von Joomla! nach der Abspaltung von Mambo deutlich an Einfluß verloren hat. Den Trend, dass Joomla! für mich persönlich ab Version 1.6 eher komplizierter als einfacher geworden ist, habe ich in meinen letzten Beiträgen schon beschrieben. Die Konsequenz für das Konzept meines Blogs war der Umstieg auf WordPress. Nach wie vor ist Joomla! jedoch ein mächtiges CMS und man muss von Fall zu Fall entscheiden für welches Projekt man es einsetzen will und kann, denn Joomla! für fast jeden Bedarf beliebig erweiterbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.