Warum arbeite ich mit Ubuntu?

0
343
www_slon_pics / Pixabay

Ich bin vor nun mittlerweile fast 2,5 Jahren von Windows auf das Betriebssystem LINUX umgestiegen. Ich habe mich damals für die Distribution Ubuntu entschieden, was ich auch bisher nicht bereut habe. Die wesentlichen Vorteile sind aus meiner Sicht:

  • geringere Bootzeiten
  • schnellere Rechenzeiten
  • freie Verfügbarkeit (kostenlos)
  • Upgrade auf neue Version halbjährlich
  • automatische Hardwareerkennung (in den meisten Fällen problemlos)
  • die wichtigsten Programme sind standardmäßig mit an Bord
  • es ist keine Antiviren-Software nötig
  • auf Firewall kann verzichtet werden
  • alle Updates werden über das System ausgeführt
  • Software muss nicht nachträglich von Datenträgern wie CD installiert werden (Installation erfolgt via Internet)

Sicher hat Ubuntu auch Nachteile, aber im Großen und Ganzen überwiegen für mich die Vorteile dieses freien Betriebssystems.

Wer Ubuntu einmal selbst ausprobieren möchte läd sich ein Image der Live-CD in der 32-Bit oder 64-Bit Version über den Link oben rechts herunter. Dieses Image dann einfach auf eine CD brennen und diese CD (CD-Laufwerk muss im Bios als Startlaufwerk eingestellt sein) in das entsprechende Laufwerk legen. Dann den Computer neu starten, Sprache auswählen und auf „ausprobieren“ klicken (nicht auf installieren).

So kann man auf seinem Rechner Ubuntu im Live-Modus laufen lassen, um dieses Betriebssystem zu testen (Hardwareerkennung etc.).

Nur Mut. Einfach einmal testen, um sich selbst ein zu Bild machen. Viel Spaß!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.