Tron

Am Wochenende habe ich mir die Fortsetzung des Scince-Fiction-Klassikers TRON von DVD angesehen. Ich war echt begeistert von diesem computeranimieren Cyber-Spektakel. Ein schauspielerisch hervorragender Jeff Bridges sowie die grandiose Filmmusik von Daft Punk machen diesen Film zu einem absoluten Muss für Freunde dieses Genres. Diese interessante Fortsetzung einer gewagten und oft als Vorlage kopierten Story lässt keine Langeweile aufkommen. Die phantastisch animierten Videosequenzen untermalt von elektronischer Musik sind ein Genuss für Augen und Ohren. Man taucht ein in eine unbekannte und weit entfernte Welt des Cyber Space. Dieser Film erlangt schon jetzt Kultstatus in der Open Source Scene.

Mein Tip: unbedingt ansehen!!!

Leider nicht mehr verfügbar.

Quelle: YouTube

Browser-Vergleich

Hier habe ich mal auf Google-Trends den Einsatz der drei beliebtesten Browser verglichen. Das Diagramm zeigt deutlich, dass unter den Platzhirschen Firefox, Internet Explorer und Chrome ein erbitterter Kampf tobt. Der IE von Microsoft verliert immer mehr Marktanteile. Firefox führt die Wertung an, doch so wie es aussieht ist es nur noch eine Frage der Zeit bis Googles Chrome sich an die Spitze setzen wird. Diese Entwicklung sollte man weiter im Auge behalten. Inspiriert durch diesen Vergleich, werde ich in Zukunft den Crome mal etwas näher unter die Lupe nehmen.

Aus FAL digital wird intux

Als ich Ende 2008 einen neuen Internetauftritt als Nachfolgeprojekt für Petersbergtour.de gestalten wollte, habe ich nach einem geeigneten Namen hierfür gesucht. Einerseits sollte der Name den Inhalt dieser neuen Internetseite repräsentieren, andererseits sollte auch eine entsprechende Domain geschaltet werden. Mit dem Namen FAL digital war ich aber nie so richtig glücklich. Auch fand ich, dass die Domain mit www.fal-digital.de doch recht lang ist und zudem schwer zu merken. Ich habe nun über zwei Jahre nach einer geeigneten Internetadresse gesucht, die am Besten zum Inhalt meiner Seite passt. Seit heute läuft meine Seite nun über intux.de. Der Name intux setzt sich aus in – im Innern und tux – dem Maskottchen des Betriebssystems Linux zusammen. Diese Seite ist aber auch weiterhin über www.fal-digital.de zu erreichen. Die Kontaktaufnahme erfolgt ab sofort ausschließlich über info@intux.de.

Wir sehen uns also auf intux!?

Der Kampf geht weiter!

10 Jahre Petersbergtour

Wie ich auf Petersbergtour.de schon im letzten Jahr angekündigt habe, werde ich eine Bildband „10 Jahre Petersbergtour“ veröffentlichen. Es kommen nur ausgewählte Fotos in das Buch hinein, da leider der Platz begrenzt ist und das angesammelte Bildmaterial den Rahmen sprengen würde. Als Highlight werden alle Höhenprofile der Touren 1999-2008 mit aufgenommen. Des Weiteren werden zu jedem Jahr ein paar Erläuterungen zu lesen sein. Das Buch wird durch den CEWE-Fotodienst im A4-Hardcover produziert und und hat einen Preis von 34,95€ pro Exemplar zzgl. Versandkosten. Interessenten können sich vorab ein Exemplar hier über den Kontaktbereich sichern. Die Auflage ist limitiert.

Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Demnächst schreibe ich mehr dazu. Bitte aktuelle Umfrage beachten!

Der Wert von FAL digital

Neulich wurde ich gefragt, was denn der Button unten rechts auf meiner Seite zu bedeuten hat. Gemeint war „FAL digital – Meine Webseite Wert – € 1550,06“. Durch  bizinformation.org werden Seiten hier im Netz bewertet. Dazu werden Statistiken wie Besucherzahl, Verweildauer, Seitenzahl, Links, etc. herangezogen. Google.de kommt hier z.B. auf einen geschätzten Wert von 481.930.000€ und Amazon.de immerhin noch auf 94.650.000€. Soviel Geld müsste man als Verhandlungsgrundlage ansetzen wenn man diese Domains übernehmen möchte. Das sind aber doch nur Zahlen.

Übrigens sind fal-digital.de und petersbergtour.de unverkäuflich!

Umfrage Betriebssystem

Ich weiß, dass meine Umfrage mit Sicherheit nicht sehr repräsentativ ist, doch bin ich sehr verblüfft, wie sich das Blatt in der Frage der Benutzung des bevorzugten Betriebssystems gewendet hat. Vor ein paar Jahren war es kaum denkbar das jemand das Mac OS oder gar Linux einsetzt. Mittlerweile sind aber die Rechner mit dem Apfel-Logo, dank der Hardware des IBM-kompatiblen PC’s, erschwinglich geworden. Der Tabubruch, wie der Einsatz von preiswerteren Intel-Prozessoren macht den Apple-PC bezahlbar. Linux ist mittlerweile in Distributionen wie Ubuntu, SUSE, etc. auch recht leicht von PC-Anfängern zu installieren und zu konfigurieren. Dieser Trend zeigt deutlich, dass sich die Vormachtstellung von Microsoft im Sektor der Personal Computer nicht weiter ausbaut, sogar schwindet.

Meine nicht repräsentative Umfrage zeigt, dass nur 58.8% Windows, 29.4% das Mac OS und ganze 11.8% Linux einsetzen, die meine Seite besucht und sich an der Umfrage beteiligt haben.

Mich haben besonders die 11.8% der Linux-User beeindruckt, wenn man bedenkt, dass weltweit auf PC’s nicht einmal 1% dieses Betriebssystems zum Einsatz kommen.

Ich selbst arbeite seit 2,5 Jahren ausschließlich mit Ubuntu-Linux.

Der Kampf geht weiter!

Optimierung

Wie die meissten User schon bemerkt haben, hatte ich in den letzten zwei Wochen erhebliche Probleme mit meiner Seite. Leider sind aus verschiedensten Gründen Daten, auf Grund nicht richtig durchgeführter Backups, verloren gegangen. Ich hoffe, dass dadurch nur einzelne Profile betroffen waren. Nun ist jedoch FAL digital auf einem Stand mit dem ich sehr zufrieden bin. Alles wurde so weit optimiert, dass man in seinem eigenen Profil Nachrichten (Blog) schreiben kann, die nur von allen zuvor angelegten Freunden zu lesen sind. Des weiteren ist die Galerie in den Profilen zum Upload von Fotos bestimmt. Diese Fotos sind jetzt auch nicht mehr für die gesamte Community, sondern auch nur noch für Freunde sichtbar. Gezeigt werden im registrierten Bereich nur noch Freunde, Daten (Interessen, Land, Ort, Geschlecht, Alter) und die Besucherstatistik des Profils. Blog und Galerie ist nur den Freunden vorbehalten.

Ich wünsche viel Spaß!

Ab in die Cloud

Hallo Community. Am 12. Mai 2010 hatte ich schon einmal einen Artikel geschrieben (Ab in die Cloud! Worauf wartet Ihr noch???). Ich nutze seit dem ersten Tag, wo ich mit Ubuntu arbeite, den Dienst Ubuntu One von Canonical. Dieser ist kostenlos und stellt Onlinespeicher in der Cloud den Ubuntu-Usern zur Verfügung. Mittlerweile kann man den Dienst auch nutzen wenn man nicht das Ubuntu-Betriebssystem installiert hat. Es ist möglich Daten, Kontakte, Notizen, Musik und Firefox-Lesezeichen zu synchronisieren. Das ist eine nützliche Sache wenn man viel unterwegs ist. Man kommt immer an seine Daten heran, egal ob mit dem eigenen Notebook oder mit einem fremden PC. Bis vor kurzem hat Canonical 2GB kostenlos  jedem User zur Verfügung gestellt. Seit einiger Zeit ist es jedoch möglich, 5GB ohne Aufpreis zu nutzen. Ich finde das einfach genial.

Also, worauf wartet Ihr noch??? Ab in die Cloud!