Makro mit Darktable

0
452
jarmoluk / Pixabay

Jetzt habe ich mal ein wenig herum experimentiert und diese beiden RAW-Aufnahmen mit Darktable nach bearbeitet. Ich denke, dass sich das Resultat sehen lassen kann. Farbe, Kontrast, Weißabgleich und Schärfe können mit diesem Programm noch weiter optimiert werden.

Zum Vergleich hier die Original-Fotos in JPG.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.