Natty Narwhal

0
154
OpenClipart-Vectors / Pixabay

Am Wochenende hatte ich ein wenig Zeit mich mit der neuen Ubuntu Version 11.04 Natty Narwhal zu beschäftigen. Ich war gespannt auf die Live-Version des neuen Unity-Desktops. Also legte ich die CD ein und bootete meinen Rechner. Was ich dann nach der Ländereingabe sah war nicht Unity sondern Gnome. Ich war echt verwirrt und habe ein wenig rum recherchiert. Es konnte nur an der Grafikkarte liegen. Entweder ist sie zu alt oder es liegt am proprietären Treiber den meine Grafikkarte braucht. Also habe ich den über die Systemeinstellung geladen. Nur war nun die Frage wie ich eine neue Anmeldung hin bekomme mit einem LIve-System. Da fiel mir ein, warum nicht einen neuen Benutzer einrichten und dann den Benutzer im System wechseln. Gedacht, getan. Und sie da, es funktionierte.

Nun muss ich ehrlich gestehen, dass der neue Desktop eigentlich recht gefällig aussieht. Nur ist es anfänglich schwer sich dort zurecht zu finden. Vielleicht haben Neueinsteiger nicht solche Probleme. Ansonsten klappte alles recht gut mit Natty. Ob ich es demnächst installiere weiß ich ehrlich gesagt noch nicht so richtig. Einerseits bin ich noch etwas skeptisch dem neuen Unity gegenüber, andererseits will ich aber nicht den Anschluss an das neue System verlieren. Ich denke die Zeit wird eine Entscheidung mit sich bringen.

Der Kampf geht weiter!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben