Festplatte partitionieren

0
624
bohed / Pixabay

Wer kennt das nicht? Man hat seit einiger Zeit ein funktionierendes System auf dem Rechner. An alles wurde damals bei der Installation gedacht . Nur Eines hat man nicht berücksichtigt und zwar die richtige Partitionierung der Festplatte. Was macht man da nun? Ich denke man greift zu einem Partitions-Manager (wahrscheinlich für Windows 7). Und der kostet wenigstens 20€ oder man arbeitet mit einer Raubkopie (weil man das Ding ja nur einmal braucht). Als ich letzte Woche dieses Problem hatte, musste ich nicht lange überlegen was ich mache. Ich nahm einfach das Programm Gparted, welches man kostenlos für LINUX bekommt und schon ging es los. Ich merke immer wieder, dass es genau der richtige Weg war, mich vor fast zwei Jahren von Microsoft zu verabschieden. Es lebe Open-Source! Ubuntu – keine Kosten, kein Risiko!!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige diesen Kommentar!
Bitte den Namen hier eingeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.